Gesprächsgruppen

Manchmal ist es gut, sich mit anderen, ebenfalls Trauernden auszutauschen. Dies ist möglich in den Trauergesprächsreihen, die Hospizvereine mehrfach im Jahr für kleine Gruppen anbieten.

Die Trauergesprächsreihen der Hospiz-Hürth e.V. und des Hospiz-Verein Erftstadt e.V. bieten Gesprächskreise für Menschen, die merken, dass es ohne Unterstützung nicht weiter geht. Dort erhalten Trauernde ein Forum, in dem es sowohl ausreichend viel Raum für das Erleben des Trauerschmerzes gibt als auch einen klaren Fokus auf das Zurückfinden in ein Leben ohne den fehlenden Menschen.

Weitere Gesprächsgruppen finden in Form des "Offenen Trauertreffs" in einer Kirche statt. Bei einer Tasse Kaffee treffen sich Betroffene, die sich in der gleichen Situation befinden zum Austausch im Gespräch. Man redet über die verstorbenen Angehörigen, schließt Freundschaften, bildet Gruppen, die sich auch außerhalb der Trauerkreise treffen und alle fassen neuen Lebensmut.

Informationen zur Trauerbegleitung

Weitere Informationen zur Trauerbegleitung erhalten Sie: